Sie sind hier: Home > Aktuell  
 
 
 

 


Vorankündigung: Gummersbacher Stadtmeisterschaften

Die nächsten Stadtmeisterschaften werden am 10.06.2018 stattfinden.

 


16.09.2017: Kreiseinzelmeisterschaften in Rösrath

Auf der KEM in Rösrath war unser Verein mit drei Teilnehmern vertreten: Emil Fischer belegte den 3. Platz bis 29 kg und Branko Schnepp belegte den 2. Platz bis 37 kg. Beide sind damit für die BEM U10 am kommenden Samstag qualifiziert und werden dort auch starten.
Maximilian Helpling konnte sich in der U13 bis 40 kg leider nicht durchsetzen und hat Turniererfahrung gesammelt.
 
 
 

 


03.07. und 07.07.2017: Gürtelprüfungen

Zum 8. Kyu, weiß-gelb haben bestanden:

  • Alex Pulmann
  • Max Philip Epp
  • Louis Krasnek

Zum 7. Kyu, gelb haben bestanden:
  • Maximilian Helpling
  • Daniel Luca Fljat
  • Lukas Braun
  • Dominic Fynn Gördes
  • Branko Schnepp

Zum 4. Kyu, orange-grün hat bestanden:
  • Jo Behrends

Allen Prüflingen herzlichen Glückwunsch!

 

 

Von links nach rechts: Dominic Fynn Gördes, Lukas Braun, Jo Behrends, Alex Pulmann

 


25.-28.05.2017: Austausch mit unseren französischen Freunden

Wie sehr Städtepartnerschaften in den vergangenen Jahrzehnten das Miteinander in Europa gestärkt und gegenseitiges Verständnis geweckt haben, konnte man am Wochenende in der Kreisstadt beobachten. Dort freute sich der Judo Verein Gummersbach 2000, dass erneut zahlreiche Mitglieder des „Dojo yonnais“ aus der Partnerstadt La-Roche-sur-Yon den Weg in die größte oberbergische Stadt gefunden hatten. 24 Judoka, und damit doppelt so viele Teilnehmer wie beim vorherigen Besuch, waren nach Gummersbach gekommen, maßen sich mit den Gastgebern im sportlichen Wettkampf, tauschten sich aber auch über zahlreiche gesellschaftliche Themen aus, unternehmen Exkursionen mit den Gastgebern und vertieften ihre Freundschaft bei gemeinsamen Feiern.
Auch Gummersbachs stellvertretender Bürgermeister Jürgen Marquardt war davon überzeugt, dass die Partnerschaft der beiden Städte auf stabilen Beinen steht und in jedem Jahr neu durch gegenseitige Besuche "erlebt" wird. Marquardt hatte neben den beiden Vereinspräsidenten Lucie Blaß und Nicolas Masse die Besucher am ersten Tag im Rahmen eines Frühstücks im Rathaus begrüßt.
Anschließend ging es bei „Kaiserwetter“ in den Wiehlpark, wo die französischen Gäste ihre deutschen Gastgeber in die Geheimnisse des Geschicklichkeitsspiels „Jeu de palets“ einweihten. Natürlich stand auch ein „Boule-Wettkampf" auf dem Programm.
Am zweiten Tag ging es morgens mit der Regionalbahn nach Köln, wo neben einer kleinen sportlichen Veranstaltung auch noch genug Zeit für einen Bummel durch die Fußgängerzonen und  lokalen Bistros blieb. Natürlich waren auch Rhein und Dom Objekte des „Sightseeings“. Der Samstag stand dann im Zeichen der gemeinsamen „Leidenschaft“, dem Judosport. Nach einem Aufwärmtraining kam es dann - bunt gemischt - zu vielen Einzelkämpfen, bei denen jedoch der Spaß im Vordergrund stand. Am Ende des Turniers wurden die jüngsten Gewinner beider Clubs für ihre Anstrengungen mit einem Pokal ausgezeichnet.
Nach dem Sport ging es gemeinsam zum nächsten Höhepunkt, nämlich dem Besuch des Bundesligaspieles zwischen dem VfL Gummersbach und dem Bergischen HC in der Schwalbe Arena. Trotz der Niederlage das VfL war es für die Gäste ein besonderes Erlebnis. Die insgesamt 50 Judoka feierten am Abend gemeinsam in der Stadt, ehe man am nächsten Morgen Abschied nehmen musste. Allerdings werfen schon jetzt große Ereignisse ihre Schatten voraus. Beim kommenden Besuch der Gummersbacher Judoka in La-Roche-sur-Yon wird schließlich das 50-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft gefeiert.

 


23.05.2017: Gummersbacher Stadtmeisterschaften

Ein schöner Artikel über unsere Stadtmeisterschaften ist auf Oberberg-Aktuell zu finden.

  


Die Prüflinge der letzten Prüfung:

 

Alle Absolventen, sitzend, von links nach rechts:
Maik Dick, Emil Fischer, Isabell Jaxtheimer (weiß-gelb), Melina Özel (weiß-gelb), Tristan Kaufmann, Moritz Lechel, Norah Lechel, Ben Brand, John Dick, Max Willin (alle gelb)

dahinter stehend: "das begeisterte Publikum", von links nach rechts:
Daniel, Max H., Fynn, Luis, Leonie, Jo, Max E., Timo, Lucas, Lara, Alex

Timur Peters hat die Prüfung zum gelben Gürtel noch kurz vor den Ferien und Lars Antons zum blauen Gürtel in Nümbrecht abgelegt.

  


21.01.2017: Kreisturnier U10 und U13 in Wermelskirchen

In der U10 erreichten drei Kämpfer einen guten dritten Platz:

  • Emil Fischer in der Gewichtsklasse bis 25,4kg
  • Max Willin in der Gewichtsklasse bis 26,7kg, nachdem ein Kampf durch Kampfrichterentscheid als knapp verloren gewertet wurde
  • Ben Brand in der Gewichtsklasse bis 32,4kg

In der U13 sicherte sich Timur Peters in der Gewichtsklasse bis 39,9kg den zweiten Platz.

Für Ben und Timur war es die erste Turnierteilnahme, für Max und Emil die zweite - alle Kämpfer haben sich gut präsentiert.

 

  


19.11.2016:KOGA-Cup in Wermelskirchen

Sehr erfolgreich kehrten die Judokas des JV Gummersbach vom Koga-Cup in Wermelskirchen zurück. Mit sechs Kämpfern sind wir angetreten und sechs Kämpfer brachten auch eine Medaille mit. In der Altersklasse U9 bis 25 kg. erkämpfte sich Emil Fischer mit drei Siegen den ersten Platz. John Dick kam in der gleichen Gewichtsklasse auf Platz 3. Max Willen gewann zweimal in der Klasse bis 27kg. Dafür gab es den zweiten Platz.

Maik Dick erreichte in der Klasse U12 über 55kg den ersten Platz. Rasmik Navasardyan und Alexander Müller waren in der Altersgruppe U18 angetreten. Rasmik Navasardyan gewann in der Gewichtsklasse bis 55kg den ersten Platz, Alexander Müller kam in der Gewichtsklasse bis 60kg auf Platz drei. Herzlichen Glückwunsch!

 


15.11.2016: Training mit Anna Maria Wagner

Der Judoverein Gummersbach e.V. hatte gestern prominenten Besuch. Zu Gast war die Kämpferin Anna Maria Wagner, ihreszeichen U21-Europameisterin und Deutsche Meisterin in der Klasse -78kg. In der Turnhalle der Realschule Hepel demonstrierte Sie den Judokas des JV Gummersbach und des TSV Dieringhausen ihre Kampftechniken im Stand- und im Bodenbereich. Die anwesenden 20 Sportler staunten nicht schlecht über die gezeigten Raffinessen und konnten diese in dem zwei Stunden dauernden Trainungsprogramm selber nachstellen und üben.
 
Gelegenheit zur realen Anwendung der Techniken werden sie haben, denn am 19.11.2016 findet in Wermelskirchen der KOGA-Cup statt, bei dem aus den beiden Oberbergischen Judovereinen 10 Wettkämpfer antreten werden.
 
Bernd Schneider (Text), Bastian Hollmann (Fotos)

 

 


03.06.2016: Freundschaftsturnier

Freundschaftsturnier mit dem Judo-Sportverein Nümbrecht.

Platzierungen:
 
 
Gewichtsklasse der Ameisen Gewichtsklasse der Ringelnattern
1. Branko (Gummersbach) 1. Louis (Nümbrecht)
2. Emil (Gummersbach) 2. Jonas (Nümbrecht)
3. Ansgar (Gummersbach) 3. Jo (Gummersbach)
4. Max W. (Gummersbach)  


Gewichtsklasse der Chamäleons Gewichtsklasse der Hunde
1. Philipp P. (Nümbrecht) 1. Tyrese (Gummersbach)
2. Maximilian H. (Gummersbach) 2. Marco (Nümbrecht)
3. Maximilian D. (Nümbrecht) 3. Jo (Gummersbach)
4. Henric Noah (Nümbrecht) 4. Aaron (Gummersbach)


Gewichtsklasse der Löwen Gewichtsklasse der Vogelspinnen
1. Louis (Nümbrecht) 1. Ben F. (Nümbrecht)
2. Jonas (Nümbrecht) 2. Kyrill (Gummersbach)
3. Finn (Nümbrecht) 3. Ben B. (Gummersbach)
4. Maximilian (Nümbrecht) 4. John (Gummersbach)


Gewichtsklasse der Wildschweine
1. Noah (Nümbrecht)
2. Maik (Gummersbach)
3. Timo (Gummersbach)  

 

 
 
 
Bernd Schneider

     


24.04.2016: Gummersbacher Stadtmeisterschaften

Eine volle Halle und viele tolle Kämpfe - rundum gelungene Stadtmeisterschaften 2016!
 
Fotos und Artikel gibt es auch bei Oberberg Aktuell und dem Anzeigen Echo.
 
Die Ergebnisse:
 

U12 weiblich

U12 männlich U15 weiblich U15 männlich
U18 weiblich U18 männlich Frauen Männer

 

 

 


01.05.2016: Frühtraing am 06.05.2016

Das Frühtraining am kommenden Freitag, 06.05.2016 um 17:30 Uhr fällt wegen der Fahrt nach La-Roche-sur-Yon aus.

    


21.04.2016: Vorschau Gummersbacher Stadtmeisterschaften

Wir freuen uns auf die Stadtmeisterschaften am kommenden Sonntag, 24.04.2016. Die Meldungen haben sich - im Vergleich zu 2015 - mehr als verdoppelt: bereits jetzt gibt es 330 Meldungen!
Wie jedes Jahr findet das Turnier in der Eugen-Haas-Halle, Moltkestraße 47-51, 51643 Gummersbach statt.

   


08.04.2016: Freundschaftsturnier

Heute veranstalteten wir ein Freundschaftsturnier mit dem Judo-Sportverein Nümbrecht. Die Judomatte wurde richtig voll, auch weil reichlich Eltern ihren Sprösslingen zuschauen wollten. Mit 26 Kämpfern starteten wir in sieben Gewichtsklassen auf zwei Matten. Und weil es uns und auch den Nümbrechtern sehr viel Spaß gemacht hat, wollen wir das auch noch mal wiederholen, dann allerdings in der Nümbrechter Halle.

Platzierungen:
 
 
Gewichtsklasse der Mäuse
Gewichtsklasse der Hasen
1. Kyrill (Nümbrecht) 1. Paul (Nümbrecht)
2. Moritz (Gummersbach) 2. Henrik (Nümbrecht)
3. Emil (Gummersbach) 3. Ansgar (Nümbrecht)
4. Max (Gummersbach) 4. Laura (Nümbrecht)


Gewichtsklasse der Katzen Gewichtsklasse der Hunde
1. Max (Gummersbach) 1. Tyrese (Gummersbach)
2. Ramon (Nümbrecht) 2. Marco (Nümbrecht)
3. Lukas (Gummersbach) 3. Jo (Gummersbach)
4. Norah (Nümbrecht) 4. Aaron (Gummersbach)


Gewichtsklasse der Löwen Gewichtsklasse der Giraffen
1. Louis (Nümbrecht) 1. Noah (Nümbrecht)
2. Jonas (Nümbrecht) 2. Timo (Gummersbach)
3. Finn (Nümbrecht) 3. Daniel (Nümbrecht)
4. Maximilian (Nümbrecht)


Gewichtsklasse der Elefanten
1. Michel (Nümbrecht)
2. Julian (Gummersbach)
3. Manu (Nümbrecht)  
 
 
Bernd Schneider

  


23.03.2016: Judo goes Handball

Bei der 13. Auflage des Volksbank-Handballjugendcamps in Zusammenarbeit mit der Handballakademie des VfL Gummersbach war Jonas Rouven Schönauer heute als Gasttrainer in der Schwalbe-Arena aktiv.
Den 73 Jungen und Mädchen brachte er die klassische Fallschule näher, die auch Handballer vor Verletzungen schützen kann und das Gleichgewichtsgefühl sowie die Koordination stärkt.

 

  


18.03.2016: Abteilungsversammlung Judo

Lucie Blaß wurde als Abteilungsleiterin wiedergewählt, auch Bernd Schneider wurde in seinem Amt als stellvertretender Abteilungsleiter bestätigt.

 

 


14.03.2016: Gürtelprüfungen

Sieben Judoka dürfen nach erfolgreicher Prüfung einen Gürtel entsprechend ihrer neuen Graduierung tragen:

  • 8. Kyu Weiß-Gelb: Maik Dick, John Dick
  • 6. Kyu Gelb-Orange: Leonie Kiesewetter
  • 4. Kyu Orange-Grün: Razmik Navasardijan, Erik Schneider, Sarah Spiller, Tom Dominic Spiller
    (Im Photo von links nach rechts)

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

  


06.02.2016: Bezirksmeisterschaft in Swisttal

Mit zwei gewonnen Kämpfen sicherte sich Razmik Navasardijan in der Gewichtsklasse bis 55 Kilo auf den Bezirksmeisterschaften einen hervorragenden 2. Platz. Er ist somit für die Westdeutsche Meisterschaft qualifiziert.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

08.11.2015: Bezirksoffenes Muttkrate-Turnier in Jülich

Trainerin Lucie Blaß machte sich mit Erich Schmidt (6. Kyu) und Razmik Navasardyan (5. Kyu) auf den Weg nach Jülich zum diesjährigen Muttkrate-Turnier. Erich erkämpfte sich den ersten Platz in der Gewichtsklasse bis 55 Kilo, und auch Razmik beendete seine Kämpfe in der Gewichtsklasse bis 50 Kilo vorzeitig als Sieger. Beide ließen sich nicht davon beeindrucken, dass ihre Gegner höherstufige Gürtel trugen.

 
Herzlichen Glückwunsch!
 

07.11.2015: Zwei Judoka aus dem Verein mit erfolgreicher DAN-Prüfung Vorbereitung

Heute fand die jährliche Meisterprüfung zum schwarzen Gürtel für den Kreis "Bergisch Land" in Leichlingen statt.
 
Die hochdekorierte Prüfungskommission für die Prüfungsgruppe aus dem Oberbergischen
(2 x 5. Dan - u.a. der Kölner  Kreisdanvorsitzende, Joachim Jäger - 1 x 4. Dan) prüfte die Meisteranwärter in folgenden Komplexen:
 
  • Kata,
  • Vorkenntnisse (aller Schülerstufen),
  • Standtechniken,
  • Anwendungsaufgaben Stand,
  • Eigene Spezialtechnik,
  • Bodentechniken,
  • Anwendungsaufgaben Boden,
  • Methodische Aufgaben,
  • Übungsformen,
  • Theorie,
die jeweils einzeln bewertet wurden.
Die Dan-Prüfung gilt als bestanden, wenn die Anforderungen in jedem einzelnen Prüfungsfach erfüllt werden.
 
Nach sechs monatelanger intensiver Vorbereitung gingen alle oberbergischen Prüflinge optimistisch in den Prüfungstag.
Über fünf Stunden vergingen, in denen alle Teilnehmer vor den Prüfern ihr Können unter Beweis gestellt hatten.
 
Zwar gelangen nicht immer alle einstudierten Abläufe in der gewünschten Perfektion, aber nach weitgehend fehlerfreien Demonstrationen erhofften alle Aspiranten, das Prüfungsziel erreicht zu haben.
 
 
So schafften letztlich die beiden Anwärter Christian Spiller (1.Dan) sowie Bernd Schneider (2.Dan) - erstmals seit Bestehen des JV Gummersbach 2000 e.V. - die Meisterprüfung und sind nun berechtigt und verpflichtet, zu ihrem Judoanzug den schwarzen Gürtel zu tragen.
 
Herzlichen Glückwunsch! Hierzu auch ein Artikel auf Oberberg Aktuell

 


13.10.2015: DAN Vorbereitung

Im Rahmen der diesjährigen DAN-Prüfungen im Kreis Bergisch Land bereiten sich seit Anfang des Jahres auch aus unserem Verein wieder drei Mitglieder auf diese anspruchsvolle Prüfung in den Bereichen Theorie und Praxis vor. Selbst der frühzeitige Wintereinbruch Anfang Oktober konnte die Judoka nicht davon abhalten, sich unter klimatisch verschäften Bedingungen den fachmännischen Bewertungen der Referentin Godula Thiemann zu stellen, um das eigene Judo ständig zu verbessern.
 
 
 
Von links nach rechts: Christian Spiller, Jonas Rouven Schönauer, Godula Thiemann (4. DAN, stellv. Kreis-DAN-Vorsitzende, Mitglied im deutschen WM-Kata-Team), Bernd Schneider, Michel Stellmacher (JSV Nümbrecht)
 

28.09.2015: Gürtelprüfungen

 

Vor den Herbstferien haben wir Kyu-Prüfungen durchgeführt. 11 Judoka haben den neuen Gürtel geschafft. Im Einzelnen:
 
Den 5. Kyu (orange) haben nun:
  • Razmik Navasardya
  • Tyrese Röricht
  • Erik Schneider
  • Sarah Spiller
  • Tim Dominic Spiller
  • Alexander Müller

Den 6. Kyu (gelb-orange) haben nun:

  • Felix Sologuren-Sanchez
  • Alex Pazke
  • Dominik Engmann

Den 7. Kyu (gelb) haben nun:

  • Janina Liesendahl
  • Timo Klocker
 
Geprüft hat Lucie Blaß (2. Dan) ; allen Judoka herzlichen Glückwunsch!
 
 

31.05.2015: Bezirksoffene Gummersbacher Stadtmeisterschaften

Die Ergebnisse der Stadtmeisterscheiften:

Wir hoffen, dass es allen 135 Kämpferinnen und Kämpfern aus den 38 Vereinen ebenso viel Spaß gemacht wie uns und wir uns spätestens nächstes Jahr wiedersehen!

Bei Oberberg-Aktuell ist ein Bericht samt Photos am 01.06.2015 erschienen: Oberberg-Aktuell

 


14.-17.05.2015: Besuch des Dojo Yonnais

Auch in diesem Jahr fand wieder der traditionelle Austausch zwischen dem Dojo Yonnais aus La Roche- sur- Yon und dem JV Gummersbach 2000 e.V. statt.

Das Programm begann mit einem Frühstück im Rathaus bei dem auch der stellvertretende Bürgermeister Jürgen Marquardt die Franzosen herzlich willkommen hieß. In den folgenden Tagen schloss sich ein buntes Programm an, bei dem Sportlichkeit und Geselligkeit gleichermaßen zum Zuge kamen.

Nach dem offiziellen Empfang trafen sich alle wenig später im Wiehlpark, um dort gemeinsam zu grillen, französische Spiele wie „Petanque“ oder „Palet“ kennen zu lernen oder einfach nur Gespräche aus dem vergangenen Jahr wieder aufzunehmen und sich über die neuesten Ereignisse auszutauschen. 

Auch der nächste Tag bot sowohl den französischen Gästen als auch ihren deutschen Freunden eine Menge Spaß. Im Kletterpark Hückeswagen tummelte sich die bunt gemischte Truppe fröhlich hoch in den Lüften. Nachdem die drei vorhandenen Parcours durchlaufen worden waren, wurde der Tag mit einer gemeinsamen Feier beendet.

Nicht fehlen durfte natürlich das gemeinsame Judotraining, welches am folgenden Tag mit knapp 20 Judokas absolviert wurde, gefolgt von einem freundschaftlichen Wettkampf mit gemischten Teams. Gekrönt wurde dieser dann mit dem traditionellen Austausch der Vereinspokale.

Und auch diesen erfolgreichen Tag ließ man am Abend mit einer gemeinsamen (Abschieds-)Feier ausklingen. 

Am nächsten Morgen hieß es dann Abschied nehmen. Dass es bei dem traditionellen Judo-Austausch mit der Partnerstadt um mehr geht als um Sport, bewies die herzliche Verabschiedung, bei der man sich – ganz französisch – das ein oder andere „Bisous“ nicht entgehen ließ.

Sarah Spiller

 


25.04.2015: Kreiseinzelmeisterschaft in Hückeswagen

Hajime! Mit dem japanischem Wort für Anfang eröffneten auch gestern die Kampfrichter zahlreiche Kämpfe auf der Kreiseinzelmeisterschaft des Kreises Bergisch Land für U12 und U15 männlich und weiblich. Sechs Judoka des JV Gummersbach hatten sich entschieden, sich der Herausforderung auf der Matte zu stellen. 

Janina Liesendahl und Leonie Kiesewetter beanspruchten jeweils den ersten Platz in ihrer Gewichtsklasse für sich, Raphaela Sologuren-Sanchez erreichte den dritten Platz. Alle drei Kämpferinnen haben sich für die Bezirkseinzelmeisterschaft am 09./10.05.2015 in Swisttal qualifiziert!

Auch Erik Schneider und Alexander Müller haben sich durch ihre Platzierungen (2. und 3. Platz) die Berechtigung erworben, in Swistal anzutreten.

Jo Behrends sammelte Turniererfahrung und konnte diesmal keinen Platz auf der Treppe erkämpfen.

 

Allen Kämpferinnen und Kämpfern herzlichen Glückwunsch!

Ein Dankeschön an Julian Krettek und Jonas Rouven Schönauer, die die Offiziellen in Hückeswagen unterstützt und sich bereit erklärt haben, am Kampfrichtertisch auszuhelfen.

 

 


27.03.2015: Gürtelprüfungen

Eine kleine, aber feine Gürtelprüfung hat einige Judoka zu der Berechtigung verholfen, eine neue Gürtelfarbe zu tragen:

  • 7. Kyu Gelb: René Rüth
  • 6. Kyu Gelb-Orange: Razmik Navasardyan, Erich Schmidt, Sarah Spiller, Tom Dominic Spiller

Herzlichen Glückwunsch!

 
 
 
© 2006 - 2017, Winfried Schönauer ↑ Seitenanfang ↑
 

Template und Design von Daniel Fuhrmannek



Das CMS System Websitebaker ist unter der GNU General Public License veröffentlicht. Autor des System ist Ryan Djurovich.